Saitenfrage

stomp boxes, pickups, cables, picks, slides, strings,...

Moderator: hoss

User avatar
razor_king
Regular
Posts: 55
Joined: 14.08.2011 01:55
Location: Saarland

Saitenfrage

Postby razor_king » 01.02.2018 19:42

Hallo Kinder, Freunde, Landsleute! :mrgreen:

Ich habe dieser Tage eine GIBSON SG 2016er erstanden, eines der preisgünstigen Modelle.

Jetzt frage ich mich was da für eine Besaitung verwendet wurde, weil mir extrem die Pfoten wehtun. Vielleicht hat das ja jemand im Kopf. Die Saiten sind vom Vorbesitzer nicht getauscht worden!

Die Saiten haben farbige Ballends wie folgt:

e - 009 - ausgetauscht da gerissen (zählt nicht)
h - xxx - lila (purple)
g - xxx - grün
d - xxx - rot
a - xxx - silber
E - xxx - schwarz - eher dunkelgrau schwer zu sehen

Aufgrund dieser Farbcodierung hab ich mal als dünne e-Saite erstmal eine 009er D'Addario aufgezogen, die hatte ich da, auch weil ich weiß dass GIBSON in letzter Zeit auch bei Les Pauls 9er Sätze werksseits aufzieht.
Die anderen fühlen sich aber an als wären es mindestens 10er.

Ich finde die Gitte auch nicht auf der Webseite, aber sie sieht so ähnlich aus:

http://www.gibson.com/Products/Electric ... Faded.aspx

Unterschiede: Auf der Spannstababdeckung (Glocke) steht nicht SG, ist einfach schwarz, und der Nippel auf dem Pu-Wahlschalter ist schwarz statt weiß.
Die Gitte ist aber definitiv kein Fake. :roll:

Hat jemand 'ne Idee?

Dankeschööööööööööööön.

8)

User avatar
Pekri59
Member
Posts: 230
Joined: 21.07.2014 15:08
Contact:

Re: Saitenfrage

Postby Pekri59 » 05.02.2018 12:29

Was für eine Idee möchtest du denn? Dass es am einfachsten ist, wenn du die Saiten deiner Wahl aufziehst? Oder möchtest du die aufgezogenen Saiten jahrelang benutzen? Ist ja kein Klavier :wink:

Ich gebe dir den Ratschlag den ganzen Satz zu wechseln, gegebenenfalls wenn du unsicher bist, zum Fachmann zu gehen und dann einen Service machen zu lassen. Denn wenn 010er aufgezogen waren und du auf 009er wechselst sollte auch die Halskrümmung neu justiert werden.

Aus deinen Schilderungen zu schliessen würde dies sowieso Sinn machen. So kann auch sonst alles überprüft werden, Saitenlage, Bünde usw.

User avatar
razor_king
Regular
Posts: 55
Joined: 14.08.2011 01:55
Location: Saarland

Re: Saitenfrage

Postby razor_king » 07.02.2018 18:55

Ja keine AHnung was GIBSON da für Saiten draufgepackt hat, auf GIBSON.com liest man von noch mehr Leuten, die offenbar eine Gitte mit D'Addario Saiten geliefert bekamen, von daher alles OK. Ich finde diese Farbcodierung auf der kompleten Seite von D'Addario nicht, oder es hat sich jemand einen Scherz erlaubt und hat die E-Saite mit nem Edding schwarz angemalt, denn da steht überall "brass" als Farbe, was glaub ich Messing heisst.

Fachmann? Hab ich keinen und ich wüsste auch keinen in meiner Nähe, Intonation ist unnötig, ich spiele ja nicht für Publikum, wenn da mal was schräg klingt, who cares.

Auf der Webseite steht strings used: 009 - 046, von dieser Stärke werde ich sofern nötig neue aufziehen und fertig.
Muss nur noch welche besorgen, denn ich habe nur noch 10 - 46er Sätze da, ich denke ich werde Gibson Saiten kaufen, da weiss man was man hat. :wink:

Danke fürs Antworten. :wink:

User avatar
hoss
The Tone Control
Posts: 8779
Joined: 31.08.2005 13:15
Skype: hoss33
Location: Austria
Contact:

Re: Saitenfrage

Postby hoss » 07.02.2018 19:16

Von Fender gibt es auch Saiten mit Farbcodierung, aber ob die... :twisted:


Return to “Electronics, hardware and stuff”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron